Die Ravenol C11 Kühlflüssigkeit

Mit dem Ravenol C11 findet sich jenes Kühlmittel vom westfälischen Hersteller wieder, welches sich an dem VW G11 Kühlmittel orientiert. Dadurch verwendet es auch noch Silikat als Korrosionszusatz. Trotz Anlehnung an den VW G11 Standard, wird das Ravenol C11 auch für Kühlsysteme anderer Automobilhersteller empfohlen. Im folgenden Verlauf werden sie besonderen Eigenschaften des Konzentrats aufgezeigt.

Die Ravenol C11 Kühlflüssigkeit

Mit dem Ravenol C11 findet sich jenes Kühlmittel vom westfälischen Hersteller wieder, welches sich an dem VW G11 Kühlmittel orientiert. Dadurch verwendet es auch noch Silikat als Korrosionszusatz. Trotz Anlehnung an den VW G11 Standard, wird das Ravenol C11 auch für Kühlsysteme anderer Automobilhersteller empfohlen. Im folgenden Verlauf werden sie besonderen Eigenschaften des Konzentrats aufgezeigt.

Farbe des Ravenol C11

Bei der Farbe des Kühlmittels arbeitet Ravenol nach dem Verfahren, dass der Flaschendeckel sowie die Etikettenfarbe in jener Farbe dargestellt wird, wie sie auch bei der Kühlflüssigkeit vorliegt. So weist das Ravenol Protect C11 einen gelben Deckel auf und das Etikett ist in gelb unterlegt. Dies verweist somit auf die gelbe Farbe des Ravenol C11 Kühlmittels.

Zum Vergleich: Beim Ravenol MB 325.0 ist die Flasche mit einem blauen Deckel sowie einem blauen Etikett ausgestattet. Demnach ist dieses Kühlmittel blau. An dieser Stelle ist ebenfalls aufzuführen, dass jeder Hersteller eine eigene Farbgebung für seine Produkte wählt. Ein rotes Kühlmittel entspricht somit nicht immer dem gleichen Standard. Vielmehr geht es um die ausgezeichneten Freigaben oder Empfehlungen, welche aufzeigen, für welche Fahrzeuge das Kühlmittel verwendet werden kann.

Kühlmittel Konzentrat oder Gemisch?

Das Ravenol TTC Protect C11 Kühlmittel gibt es als Konzentrat sowie fertiges Gemisch. Beim Konzentrat ist das pure Kühlmittel Konzentrat im Behältnis enthalten (siehe mehr unter Kühlflüssigkeit ohne Wasser). Um es im Kühlsystem des Autos anwenden zu können, muss es dazu mit Wasser (bspw. endionisiertem Wasser) gemischt werden. Das Mischungsverhältnis liegt in der Regel bei 1:1, kann aber auch wie bei diesem Produkt bei 1:2 oder 1:3 liegen (abhängig von der Tieftemperatur, bis zu welcher der Schutz ausreichen soll).

Beim Gemisch (bei Ravenol lautete dies „Readymix„) kauft der Kunde das Konzentrat gemischt mit dem Wasser. Dieses Kühlmittel ist direkt anwendbar und kann dem Kühlsystem hinzugefügt werden. Beim Preisvergleich empfiehlt es sich das Konzentrat zu kaufen. Zwar muss dort das Wasser noch hinzugefügt werden, jedoch spart der Endverbraucher damit letztlich.

Verfügbare Litermengen

Wie die meisten Hersteller von Kühlmitteln, bietet auch Ravenol das Konzentrat sowie das Gemisch in den gleichen Litergrößen an. Für den Privatkunden sind vielmehr die Größen 1,5 Liter und 5 Liter interessant, jedoch sollen der Vollständigkeit halber alle verfügbaren Litermengen des Ravenol C11 vorgestellt werden. Die folgenden Größen sind dabei als Konzentrat sowie als Gemisch verfügbar.

In diesen Mengen gibt es das Ravenol C11 zu kaufen:

  • 1,5 Liter
  • 5 Liter
  • 10 Lite
  • 20 Liter
  • 60 Liter
  • 208 Liter
  • 1.000 Liter

Freigaben / Empfehlungen des Ravenol C11

Wie bereits in einem Abschnitt zuvor erwähnt, sind die zertifizierten Empfehlungen oder Freigaben der Kühlmittel relevant, um sagen zu können, für welche Fahrzeuge sie angewendet werden können. Die Farbe allein ist kein Indikator, ob das Kühlmittel für das Fahrzeug geeignet ist oder nicht. Das Ravenol C11 weist hierbei folgende Freigaben bzw. Empfehlungen auf:

 

Marke Freigabe / Empfehlung
VW VW TL 774-C (entspricht G11)
MAN MAN 324NF
AFNOR R15-601
BS 6580
CUNA NC 956-16
JIS K 2234
O Norm V 5123
UNE 25-361
Aston Martin ASTM D 1384;
ASTM D 2570;
ASTM D 2809;
ASTM D 3306 Type 1;
ASTM D 4985;
ASTM D 6210 Type 1-FF
SAE J1034
Chrysler CHRYSLER MS 7170
FIAT FIAT 9.55523
FIAT PARAFLU 11
(siehe Kühlmittel Fiat 500)
Ford FORD WSS-M97B51-A
Iveco IVECO 18-1830
Suzuki siehe Herstellervorschriften

Datenblatt

Im folgenden Button erhalten Sie das Produktdatenblatt zum Ravenol TTC Concentrate Protect C11. Dort finden Sie die technischen Informationen, Details zur Zusammensetzung und nochmals vom Hersteller die Vorgabe zum Mischverhältnis des Konzentrats mit entionisiertem Wasser.

Menü