Kühlmittel Niveau prüfen

Egal ob nach dem Auffüllen, Neubefüllen oder einfach für zwischendurch: Das Prüfen, bis wie viel das aktuelle Kühlmittel wirkt, ist insbesondere für die Winterzeit relevant. Denn ein zu geringer Anteil an Kühlmittel lässt das Wasser schneller gefrieren und verhindert somit die Motorkühlung.

Um das Kühlmittel Niveau zu prüfen, bedarf es nur einem kleinen Hilfsmittel. So zum Beispiel der Frostschutzprüfer von Carpoint. Wie damit das Mischniveau zwischen Kühlmittel Konzentrat und geprüft werden kann, zeigt sich in den kommenden Schritten.

So messen Sie das Kühlmittel Niveau:

  1. Sicherstellen, dass keine Luft im Prüfer ist. Dazu die schwarze Gummifläche gedrückt halten.
  2. Den Gummischlauch in den Kühlmittelbehälter einführen.
  3. Die gedrückte schwarze Gummifläche nun loslassen.
  4. Der Kühlmittelprüfer füllt sich mit Kühlmittel.
  5. Auf dem Display ist eine Markierung hinterlegt. Lesen Sie nun anhand der Markierung ab, bis zu welcher Temperatur das Kühlmittel nun wirkt.
  6. Zum Auslassen: Gummischlauch in den Behälter halten, Gummifläche drücken und somit das Kühlmittel somit aus dem Prüfer auslassen.

YouTube Anleitungen

Die einzelnen Schritten finden Sie auch gut erklärt im folgenden Video. Auch hier wird auf den handlichen Frostschutzprüfer gesetzt. So ermittelt sich in Kürze das Kühlmittel Niveau, welches bis zu -38 Grad schützt.

Mit diesem Schutz würden Sie sicher durch den Winter kommen.

Kühlmittel prüfen mit der Pipette?

Die Pipette ist ebenfalls ein leichtes Hilfsmittel, um das Kühlmittelniveau zu ermitteln. Wie diese funktioniert, zeigen wir Ihnen hier:

  1. Pipette mit der unteren Öffnung in den Kühlmittelbehälter führen.
  2. Den runden Kopf kurz gedrückt halten und loslassen.
  3. Die Pipette füllt sich nun mit dem Kühlmittel.
  4. Anhand des Schwimmers innerhalb der Pipette kann nun das Kühlmittelniveau abgelesen werden
  5. Die Pipette erneut in den Behälter führen, den runden Kopf einmal drücken und somit das Kühlmittel herauslassen.

Zu geringes Kühlmittelniveau: Was machen?

Ein zu geringes Niveau beim Kühlmittel verweist auf einen zu hohen Wassergehalt und einen zu geringen Schutz bei tiefen Temperaturen. Um Motorschäden vorzubeugen, sollte unbedingt ein ausgeglichenes Niveau eingehalten werden.

Um dieses wiederherzustellen, kann das Kühlmittel Gemisch um Konzentrat aufgefüllt werden. Hier sollte immer das gleiche Kühlmittel verwendet werden, welches auch bereits im Kühlmittelbehälter enthalten ist. Allerdings darf auch der Anteil am Konzentrat nicht zu hoch sein.

Hier kann erneut der Kühlmittelprüfer genutzt werden, um zu ermitteln, wie sich das Kühlmittelniveau anpasst.

Alternativ kann der Moment auch genutzt werden, um das gesamte Kühlmittel auszutauschen. Hier kann ebenfalls das gleiche Kühlmittel erneut verwendet werden oder eine passende Alternative, die ebenfalls für das Auto freigegeben ist.

So prüfen Sie das Kühlmittel Niveau
About 13 €
About 10 Minuten
Mit Hilfe des Kühlmittelprüfers in wenigen Schritten prüfen, bis zu welcher Temperatur das Kühlmittel schützt, damit Sie sicher durch den Winter kommen.
Benötigte Materialien:
Luft auf dem Kühlmittelprüfer herauslassen.
Drücken Sie die schwarze Gummifläche, damit die Luft entweichen kann.
Schlauch einführen
Führen Sie nun den Schlauch in die Öffnung des Kühlmittelbehälters, in der sich die Kühlflüssigkeit befindet.
Kühlmittel aufnehmen
Durch das Loslassen der schwarzen Druckfläche, saugt der Kühlmittelprüfer automatisch das Kühlmittel auf, um das Niveau zu prüfen.
Kühlmittel Niveau ablesen
Sie können nun an der Markierung ablesen, bis zu welcher Temperatur das Kühlmittel Ihren Motor schützt.
Menü